• TYP IP
    • Wand Isopar®  Typ IP / FRIGO Typ IP
      PIR-Wand- und Kühlhauspaneel für höchste Ansprüche in einem. Doppel-Nut- und Feder, werkseitig eingebaute Qualitätsdichtung, schnelle und einfache Montage im Gewerbe- und Industriebau sowie Kühlhausfertigung.
      …mehr zum Produkt

  • TYP IPE
    • Wandpaneel Isopar® Elegant Typ IPE
      PIR-Edelfassadenpaneel mit verdeckter Befestigung für architektonische Gestaltungsfreiheit für Planer und Bauherrn mit höchsten Ansprüchen.
      …mehr zum Produkt

  • TYP IC
    • Dachpaneel Isocopre® Typ IC
      Dieses PIR-Dachpaneel vereinigt beste Dämmstoffeigenschaften und höchste statische Anforderungen durch "einzigartige" 6 Hochsicken-Profilierung im Gewerbe- und Industriebau.
      …mehr zum Produkt

  • TYP EF
    • Brandschutzpaneel Dach Eurofire® Typ EF
      Brandschutz-Dachpaneel mit einem nichtbrennbaren Kern aus Steinwollfaser Klasse 0/A.
      …mehr zum Produkt

  • TYP IF
    • Brandschutzpaneel Wand Isoparfire® Typ IF
      Brandschutz-Wandpaneel mit einem nichtbrennbaren Kern aus Steinwollfaser Klasse 0/A.
      …mehr zum Produkt

  • TYP IFE
    • Brandschutzpaneel Wand Isoparfire® Elegant Typ IFE
      Brandschutz-Wandpaneel mit einem nichtbrennbaren Kern aus Steinwollfaser Klasse 0/A und gleichzeitiger verdeckter Befestigung.
      …mehr zum Produkt

de / en es / it

Wandpaneel Isopar® Elegant Typ IPE

ästhetische Edelfassade mit verdeckter Befestigung für Architekten und Planer mit höchsten Ansprüchen im Einsatz beim Gewerbe- Industrie- und Kühlhausbau. Horizontal und vertikal verlegbar.
 


 
 
 

• ästhetische Edelfassade für höchste Ansprüche an Gestaltung
• verdeckte Befestigung
• horizontal und vertikal verlegbar
• rasterfreundliche Baubreite von 1.000 mm
• 2-Komponenten-Dichtungssystem im Längsstoß- und Überlappungsbereich
• Kernstärken 60, 80, 100, 120, 150, 170 und 200 mm
• „made in Germany”

 




FERTIGUNGSTOLERANZEN:
DIN EN 14509
Alle zur Paneelproduktion verwendeten Materialien entsprechen den technischen Normen und Bestimmungen.
Die Grenzabmessungen stimmen überein mit der DIN EN 14509 - Anhang D.

Elementlänge
Elementlänge   ≤ 3.000 mm ±   5 mm
Elementlänge   ≥ 3.000 mm ± 10 mm
Elementbreite                     ±   2 mm
Elementdicke 
Elementdicke      
≤ 100 mm     ±   2 mm
Elementdicke       ≥ 100 mm     ±   2 %
Längs- und Querwölbung
2 mm / m Länge, jedoch nicht mehr als 10 mm
8,5 mm / m Breite bei ebenen Profilen h ≤ 10 mm
10 mm / m Breite bei anderen Profiltiefen h ≥ 10 mm

DECKSCHICHTEN:
Außenseite:  Stahlblech 0,6mm, ≥280 MPa oder ≥320 MPa, bandverzinkt 275g/m2 mit 25 µm Polyesterlackierung
                       (nach DIN 18807 Teil 3)
Innenseite:   Stahlblech 0,6 / 0,5 mm, ≥280 MPa, bandverzinkt 275g/m2 mit 25 µm Polyesterlackierung
                       (nach DIN 18807 Teil 3)

OBERFLÄCHENAUSFÜHRUNG:
Außenseite:  Trapezprofil 37/200 mm nach DIN 18807
Innenseite:   leicht liniert (45,5/45,5 mm) gegen Aufpreis
                       Innenseite eben – jedoch dann produktionstechnisch
                       bedingt optische Einschränkungen möglich.

DÄMMKERN:
Poly-Isocyanurat-Hartschaum PIR WLS 023 ca. 96 %
geschlossenzellig, ganzflächig mit den Stahldeckschichten verbunden.

FERTIGUNGSLÄNGEN/GEWÄHRLEISTUNG:
Bis max. 22.000 mm, je nach Paneelstärke. Bei Paneelstärken 60 bis 80 mm Kernstärke wird eine max. Lieferlänge
von 16.000 mm empfohlen, um Paneelverformungen sowie Stauchknicke beim Be- und Entladen und Verlegen der
Paneele zu vermeiden.

LUFTSCHALLDÄMMUNG:
Rw(C:Ctr25 dB nach EN 14509:2007

PRÜFUNGEN:
• Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung als Dach- und Wandpaneel, Z-10.4-658 DIBt Berlin.
• SCHLAGREGENDICHTHEIT nach EN 14509, IFT Rosenheim.
• LUFTDURCHLÄSSIGKEIT nach EN 12865, EN 1027 u. prEN 15601, IFT Rosenheim

GÜTEÜBERWACHUNG:
iS -engineering Darmstadt, TU Darmstadt, MFPA Leipzig

VERBANDSMITGLIED:
FIW München, IBU Berlin, IFBS

WERKSÜBERWACHUNG:
ISO 9001:2008, CE-Kennzeichnung CSI 0497

BRANDSCHUTZ:
PIR B-s2;d0 laut Prüfung EN 13501.1
Euro-Class B-s2;d0

STATIK:

siehe Belastungstabellen unter:
www.lattonedil.de im Downloadbereich/Technik-Center